o ENTDECKEN
o ERLEBEN
o BEWEGEN
o BEKOMMEN
  • AngedachtDownloadLinksammlung 
19.02.2018 00:00 Alter: 179 Tage
Von: Charles Haddon Spurgeon

"Danach kommt der Teufel und nimmt das Wort von ihren Herzen weg, damit sie nicht zun Glauben gelangen und gerettet werden." Lukas 8,12


Wer auch immer zögern mag - Satan tut es nie. Sobald ein Kamel in
der Wüste verendet, erscheinen die Geier. Vorher war kein Vogel
sichtbar, noch schien es möglich, daß sie sich in der Nähe aufbielten;
doch schnell erscheinen Punkte am Himmel, und bald sättigen
sich die Raubvögel mit Fleisch.
So erspähen auch die bösen Geister ihre Beute von fern und eilen
an ihr zerstörendes Werk. Eine Verzögerung würde Gelegenheit
zum Nachdenken geben, und das Nachdenken könnte zur Buße
führen. Der Feind eilt, um den Hörer gar nicht erst zum Nachdenken
über die gehörte Wahrheit kommen zu lassen. Wenn das Evangelium
etwas bei dem Hörer bewirkt hat, dann ist der Teufel schneller
als der Flug des Adlers, um das Wort wieder aus seinem Herzen
wegzunehmen.
Ohne Zweifel beeinflußt Satan unmittelbar die Gedanken der
Menschen. Er gab Judas persönlich den Gedanken ein, seinen Meister
zu verraten. Da Satan unersättlich boshaft ist, kann er es nicht
ertragen, daß eine einzige göttliche Wahrheit das Herz segne. Fürchterliche
Lästerungen, schmutzige Phantasien, groben Unglauben
oder eitle Geringfügigkeiten wirft der Teufel wie höllische Bomben
in den Geist des Menschen, um jeden Gedanken zu zerstören, der
sich auf Christus und die Erlösung bezieht. Manchmal bezaubert er
den Geist, und zu einer anderen Zeit erschreckt er ihn, wobei sein
einziges Ziel ist, die Gedanken des Menschen vom Evangelium abzuziehen
und zu verhindern, daß es in Herz und Gewissen dringt.
Es macht wenig aus, ob der Same von schwarzen Raben oder von
weißen Tauben weggeschnappt wird. Wenn er nicht im Herzen
bleibt, kann er keine Frucht bringen.
Wenn der Teufel auch vielen Gottesdiensten fernbleibt, so ist er
gewiß da, wenn eine Erweckung im Entstehen ist. Er läßt manche
Kanzel ungeschoren; wenn aber ein ernster Christ zu predigen beginnt,
so tritt alsbald Satan auf den Plan.



    Impressum    Datenschutz    Sitemap